Typisch spanisch

Flamenco, Siesta, Paella, Stierkampf – bestimmte Eigenarten und Traditionen gehören zu Spanien wie Sonne, Strand und Fiesta. Wir klären auf, was für Spanien typisch ist und welche Klischees zutreffen.

Typisch spanisch

Typisch spanisch - Tapas

Flamenco – feuriger Tanz aus Andalusien
Der feurige Flamenco ist ein spanisches Original, das seine Wurzeln in der beliebten Ferienregion Andalusien hat. Typischerweise tanzen in bodenlange Kleider gewandete Frauen bei öffentlichen Aufführungen zur Gitarrenmusik und klappern dabei mit Kastagnetten. Obwohl der Flamenco als Nationaltanz der Spanier gilt, ist er außerhalb Andalusiens weniger stark verbreitet. Die große regionale Bedeutung des emotionsgeladenen Tanzes spiegelt sich in der Tatsache wider, dass der Flamenco offiziell an andalusischen Schulen gelehrt wird.

Typisch Spanien: Lautstarke Gespräche
Ein Klischee, das sich beim Aufenthalt in der Öffentlichkeit stets aufs Neue bestätigt, ist die lautstarke Kommunikation der Spanier untereinander. Unterhalten sich zwei Freundinnen in einem Café, ist für ungeübte Ohren nicht sofort klar, ob sie lauthals miteinander streiten oder sich wechselseitig Witze erzählen. Nicht nur die Erwachsenen kommunizieren laut und gestenreich miteinander. Auch die Geräuschkulisse, die spanische Kinder beim Spielen und Toben erzeugen, kann enorm sein. Solange der Nachwuchs keinen Unsinn anstellt, gibt es praktisch keine Regeln, die einzuhalten sind.

Abendessen zu vorgerückter Stunde
Das Abendessen ist in Spanien die wichtigste Mahlzeit des Tages. Anders als in Nord- und Mitteleuropa beginnt die abendliche Mahlzeit frühestens um 20 Uhr. Bezüglich der Speisen gibt es regionale Unterschiede. Brot und Aioli, Paella oder Tortilla gehören aber meistens dazu. Getrunken wird traditionellerweise Rotwein (Vino Tinto) oder Bier (Cerveza). Die Kinder bekommen das Abendessen in Spanien keineswegs früher serviert. Sie sind in der Regel die ganze Zeit dabei.

Tapas – appetitliche Häppchen
Jede Region in Spanien hat ihre eigenen Produkt und Spezialitäten, die daraus hergestellt werden. Daher gibt es unzählige Tapas Rezepte, die zum Aperitif, zu Bier oder Wein serviert werden. Typisch sind kleine Fleischbällchen, geröstete Kartoffeln, luftgetrockneter Schinken, Oliven, Paprika, Tintenfisch – die Vielfalt ist groß. Oft isst man die Tapas im Stehen und wenn der Hunger größer ist, bestellt man einfach eine größere Portion, eine Ración. Die Tapas gehören in ganz Spanien einfach immer dazu wenn man ausgeht und im Spanien Urlaub können Sie auf diese Weise die verschiedenen regionstypischen Tapas kennenlernen.

Fiesta – gefeiert wird oft und ausgiebig
Gefeiert wird in Spanien oft und ausgiebig. Die Fiesta ist ein elementarer Bestandteil des Alltags. Mehr als 20.000 Feste sind landesweit den einzelnen Schutzheiligen gewidmet. Religiöser Höhepunkt ist die Karwoche vor den Osterfeiertagen, die in dem katholischen Land ausgiebig gefeiert wird. Sie heißt "Semana Santa" und täglich finden in den Städten und Dörfern feierliche Prozessionen statt. Ein Fest mit Fun-Charakter ist hingegen "La Tomatina", wo sich die Teilnehmer stundenlang mit reifen Tomaten bewerfen

Stierkampf: Tradition auf dem Rückzug
Wie beim Flamenco liegen die Wurzeln des Stierkampfes in Andalusien. Die blutige Tradition befindet sich allerdings auf dem Rückzug, wenngleich der Stierlauf in der historischen Altstadt von Pamplona Jahr für Jahr Zehntausende Schaulustige anzieht. Die Stadt Barcelona verbot als landesweit erste Gemeinde im Jahr 2004 den Stierkampf. Auch auf den Kanarischen Inseln findet das Spektakel nicht mehr statt.

Nationalhymne ohne Text
Dass die Spanier ein fußballverrücktes Volk sind, ist bekannt. Dass ihre Nationalhymne keinen Text hat, wissen nur einige Insider. Tatsächlich singen die Spieler bei Fußball-Länderspielen deswegen nicht mit, weil die Marcha Real ein rein instrumentales Musikstück ist. Das sollte im Jahr 2008 geändert werden, scheiterte jedoch am Willen der Öffentlichkeit.

Spanische Siesta
Sprichwörtlich typisch spanisch ist die Siesta. Diese überdurchschnittlich lange Mittagspause ist der großen Hitze während der Sommermonate geschuldet. Zwar wurde die Siesta in klimatisierten Bürohochhäusern längst abgeschafft, doch in den klassischen Touristenorten ist die Ruhezeit nach wie vor Teil des Alltags. Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus in Spanien verbringen, müssen Sie sich damit abfinden, dass die meisten Geschäfte von der Mittagszeit bis ca. 17 Uhr geschlossen bleiben.

Alle Ferienhäuser in Spanien

Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Spanien mieten

Entdecken Sie die große Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern in den schönen Ferienregionen Spaniens. Filtern Sie nach Ihren Wünschen und buchen Sie direkt online.

Treffen Sie Ihre persönliche Wahl und genießen Sie einen Ferienhaus Urlaub in Unabhängigkeit und mit individueller Freizeitgestaltung.

Zu den Ferienhäusern in Spanien Ferienhäuser Spanien >>

Alle Ferienhäuser Spanien

Ferienhäuser Spanien

Zur Startseite Ferienhaus Spanien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Spanien >>
Zur Übersicht Spanien Urlaub >>
Zur Übersiche Spanien Informationen >>